Babyphone (Baby Monitor Kamera) im Hotel nutzen.

Babyphone (Baby Monitor Kamera) im Hotel nutzen.

Moin,

W-Lan Geräte und Hotels sind immer so eine Sache. Solange das Gerät sich über das Captive-Portal (Hotspot Anmeldemaske) im Hotel W-Lan anmelden kann ist alles super. Aber was, wenn man mit dem Kind unterwegs ist und man sich Abends nochmal an die Bar setzen möchte. Ein normales Babyphone hat schnell seine Grenze Erreicht, Baby-Monitor-Apps sind meiner Erfahrung nach durchweg schlecht und ein W-Lan Baby Monitor kann sich nicht im Hotel Netz anmelden. Also was nun?

Wir haben uns vor einiger Zeit schon eine Lollipop Cam zugelegt. Zuhause funktioniert sie super, nur leider kann sie sich eben nicht im Hotelnetz anmelden. Ich dachte mir, dass das doch sicherlich mit einem AccessPoint oder einem Repeater funktionieren müsste und nach 2 Minuten suche bin ich auf den Begriff „Travel Router mit WISP Funktion“ gestoßen.

WISP (Wireless Internet Service Provider) sorgt dafür, dass man sich über einen eigenen Router mit den Hotelnetz verbindet und über ein eigenes W-Lan Netz Geräte einbinden kann, welche sich dann nicht mehr extra im Hotelnetz anmelden müssen.

Dafür habe ich mir einen TP-Link TL-MR3020 N300c Router bestellt. Das einrichten des Router ist sehr simpel. Zuerst stellt man den Schalter am Router auf Wisp. Danach verbindet man sich mit dem Smartphone über W-Lan mit dem Router und wird durch ein sehr einfaches Setup geleitet. Dabei wird der Router per W-Lan mit dem Hotelnetz verbunden. Wenn die einrichtung abgeschlossen ist, muss man sich einmalig mit einem Gerät (am besten mit einem Smartphone) im Hotelnetz anmelden. Achtet darauf, dass ihr dabei mit eurem Router verbunden seid. Wenn das erledigt ist, können alle Geräte, die ihr mit eurem Travel Router verbindet ins Internet und somit eben auch Baby Kameras.

Und wenn doch alle Stricke reissen, hat dieser Router noch die Möglichkeit, sich über einen Surf-Stick mit dem Mobilfunknetz zu verbinden. Einfach Simkarte einlegen und los gehts. Damit ist man in jedemfall gerüstet.

Wenn ihr noch fragen dazu habt, meldet euch gerne bei mir.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.